jusos-Logo
Deine Jusos Karlsruhe-Land

In Thüringen sind die Masken gefallen

Ankündigungen

Erstmals in Deutschland hat die AfD einem Ministerpräsidenten ins Amt verholfen. Die Jusos Karlsruhe-Land verurteilen das Bündnis aus CDU, FDP und AfD in Thüringen aufs Schärfste.

Hatten die sogenannten bürgerlichen Parteien im Wahlkampf noch mit „Rote-Socken-Kampagnen“ gegen eine erneute rot-rot-grüne Regierung gewarnt und eine Zusammenarbeit mit der rechtsextremen Höcke-AfD ausgeschlossen, so zeige sich nun bei der Wahl zum Ministerpräsidenten, wie CDU und FDP die Gefahr von Rechts unterschätzen, wenn es dabei um ihre eigene Macht geht. Die Jusos stellen fest: CDU und FDP haben aus der Geschichte nichts gelernt! „Vor ein paar Tagen haben wir noch an die Opfer des NS-Regimes gedacht, 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz. Heute kooperieren CDU und FDP offen mit der AfD, um sich an die Macht zu bringen. Das ist mehr als nur ein Tabubruch“, so die beiden Juso-Sprecher*innen Aisha Fahir und Dennis Eidner.

Gemeinsam mit allen Demokrat*innen wollen die Jusos nun ihren Protest in den sozialen Netzwerken und auf der Straße kundtun. Geplant ist eine Demonstration gemeinsam mit allen Demokrat*innen am Samstag um 14 Uhr am Kirchplatz St. Stephan in Karlsruhe. Schockiert zeigen sich die Jusos auch über die Rechtfertigungsversuche der Liberalen und Christdemokraten in der Region. „Wir erwarten eine deutliche Distanzierung der CDU- und FDP-Mandatsträger*innen in unserem Landkreis“, so die beiden Sprecher*innen.

 
 

COUNTER

Besucher:662851
Heute:8
Online:2